Holzspielzeug
Kaninchen
 
 

Den richtigen Kindergarten finden

Unter dem Namen „Engelgarten“ entstand 1828 in der Stadt Buda in Ungarn der erste Kindergarten überhaupt. Gegründet wurde dieser von der Gräfin von Brunszvik. In Deutschland wurde der erste Kindergarten 1840 von Friedrich Wilhelm August Fröbel in Bad Blankenburg gegründet.

Die Babys werden zu Kleinkindern und so langsam drängt es die meisten Eltern zurück in den Job. Das das in den meisten Fällen einen finanziellen Hintergrund hat, braucht hier nicht zu erwähnt werden. Die Eltern machen sich Gedanken, denn es gilt den passenden Kindergartenplatz für sein Kind zu finden. In den Medien findet man eine Vielzahl von Konzepten, die mehr oder weniger zum eigenen Kinde passen. So gibt es den flauschigen Waldorfkindergarten, den antiautorothären Montessori Kindergarten und natürlich auch die staatlichen Kindergärten mit ihren unterschiedlichen Zielen. Für die meisten Eltern wird schnell klar, dass es der Kindergarten werden wird, der sich in der Nähe des Wohnortes befindet oder auf dem Arbeitsweg liegt. Diese rein organisatorischen Gründe werfen von vornherein alle guten Absichten über Bord. Genauso schnell wird klar, dass man sich nicht den richtigen Kindergarten aussuchen kann, sondern den nehmen muss, den man bekommt. In vielen Regionen ist ein Kindergartenplatz schwer bis gar nicht  zu bekommen. Es gibt Wartelisten, in die sich die Eltern, die sich den Luxus erlauben wollen arbeiten zu gehen, eintragen und auf einen wohlwollenden Bescheid warten. Schnell lernt man dann auch, dass man nur durch eine angepasste Einstellung ein gutes Kindergartenelternpaar wird. Wünsche und Anregungen, gar Sonderbehandlungen, sind in den meisten Kindergärten der Startschuss für eine eckige Laufbahn des Kindes.

 

 
   
   
 
KontaktImpressum

Copyright (c) kindergarten-suchen.de